Kostenloser Versand von Sämereien ab € 10,- Bestellwert (Gesamtsortiment ab € 30,-)
Versand innerhalb von 24h*
Über 2500 Saatsorten
Telefon: 0531 46920
 
Wunderbaum Ricinus

Wunderbaum Ricinus

3,75 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 2-5 Werktage

  • 12943
  • Vorteile

    • Kostenloser Versand von Sämereien ab € 10,- Bestellwert
    • Kostenloser Versand auf Gesamtsortiment ab € 30,- Bestellwert
    • Versand innerhalb von 24h*
    • Über 2500 Saatsorten
(Ricinus communis L.) Wissenswertes: Rizinus wird heute als Zierpflanze aufgrund Ihrer Pracht... mehr
Produktinformationen "Wunderbaum Ricinus"

(Ricinus communis L.) Wissenswertes: Rizinus wird heute als Zierpflanze aufgrund Ihrer Pracht und Ihrer Größe gezogen. Es ist eine schnellwachsende Beet- und Kübelpflanze. Die Formen unterscheiden sich vor allem durch Größe und Farbe der Blätter, des Stieles und der Samen. ACHTUNG: Vor allem die Samen sind hochgiftig. Dort, wo Kinder in der Nähe sind und Sie auf Ricinus nicht verzichten möchten, sollten Sie die Blütenstände vor der Samenreife entfernen. 15 Samen

Herkunft: Afrika.

Anzucht: Die Aussaat kann von Januar (im Haus) bis Juli erfolgen. Säen Sie Ricinus - Samen nicht mit anderen Samen zusammen aus, da sich häufig (trotz der kurzen Keimdauer von 5-7 Tagen) leichter Schimmel an der Samenschale bzw. auf der Erde bilden kann. Lassen Sie die Samen circa 12 Stunden in raumwarmem Wasser vorquellen und setzen Sie sie anschließend 1 cm tief in feuchte Anzuchterde. Setzen Sie die Sämlinge bereits in 12 - 15 cm große Töpfe oder pflanzen Sie sie direkt ins Beet.

Standort / Licht: Um seinen üppigen Wuchs auszubilden, benötigt der Ricinus einen warmen und sonnigen Platz. An die Erde stellt er keine besonderen Ansprüche.

Pflege: Wässern Sie reichlich und versorgen Sie die Pflanze von Mitte Mai bis Mitte September wöchentlich mit Kübelpflanzendünger. Krankheiten und Schädlinge sind beim Ricinus ausgesprochen selten.


 

Überwinterung: In südlichen Ländern wächst der Ricinus jahrelang zu einer majästetischen Pflanze heran. Aufgrund seines schnellen Wachstums und der schwierigen Überwinterung wird er bei uns allerdings nur einjährig gezogen.

ACHTUNG: Vor allem die Samen sind hochgiftig. Dort, wo Kinder in der Nähe sind und Sie auf Ricinus nicht verzichten möchten, sollten Sie die Blütenstände vor der Samenreife entfernen.

Zuletzt angesehen